Investiere in das Leben von Kindern & Jugendlichen

Engagiere. Dich. Ehrenamtlich.

Unsere angemieteten Räumlichkeiten liegen zentral am Meiderich Bahnhof und sind somit

sowohl mit dem ÖPNV, als auch mit dem Fahrrad oder dem Auto gut zu erreichen. Optimal für ein Freiwilliges Engagement.

Life-Skill-Workshops

Wir suchen Ehrenamtliche für die Life-Skill-Workshops. Dazu zählen Angebote in der Küche, im Garten, im Werk- sowie im Bewegungsraum  Wir machen Sport im Soccerfeld oder betätigen uns kreativ z.B. auch in der Küche. Die Workshops sind dabei auf das jeweilige Alter zugeschnitten und sollen den Heranwachsenden nach Möglichkeit wichtige praktische Eigenschaften für das Leben mitgeben. Um dies zu gewährleisten unterstützen wir dich gern, wenn du hierzu Tipps benötigst.

Wir sind zudem offen für neue Ideen und freuen uns wenn Du deine Kreativität einbringst. Gern auch in Form von Fotografie-, Kreativ- oder Sportworkshops.

 

Für die Life-Skill-Projekte wende Dich bitte an: amadeus.sommer@livingroom-duisburg.de

Eltern-Kind-Café

Kaffeeduft liegt in der Luft, viele Kinder wuseln umher. Krabbeln oder Laufen bereits, spielen, lachen und weinen. Alltag während der Eltern-Kind-Gruppen im nicht-kommerziellen Eltern-Kind-Café von livingroom. Im Kontrast zum trubeligen Meiderich bietet es eine willkommene Ruhe Oase.

Wenn Ihnen ein Kinderlachen viel bedeutet oder Sie gern anderen Menschen (auch ohne viele Worte) gutes tun, dann könnte das Eltern-Kind-Café das passende sein. Hierbei gibt es unterschiedliche Bereiche sich einzubringen:

  • An der Theke gibt es eine richtige Gastromaschine an der leckerer Cappuccino zubereitet werden kann. Der Dank der Eltern ist Ihnen Gewiss!
    Wir erklären gern wie alles funktioniert.
  • Wer gern liest wird unter den Kindern einige Mitlesende finden, die gespannt den Geschichten lauschen
  • Auch kreative Ideen zur Gestaltung sind sehr willkommen!

Für das Eltern-Kind-Café wende Dich bitte an: lisa.ulmer@livingroom-duisburg.de

 

Die erste warme Mahlzeit des Tages

Um Kindern und Jugendliche eine warme Mahlzeit zu bieten suchen wir Freiwillige, die gern viel und ausgewogen kochen.

Die Meisten der Heranwachsenden erhalten bei livingroom - am Nachmittag - die erste warme Mahlzeit des Tages.

Es besteht die Möglichkeit alleine oder auch im Team zu kochen.

Sie kochen gerne Lieblingsgerichte für die Kinder oder zeigen Ihnen neue schmackhafte und ausgewogene Mahlzeiten?

Dann freuen wir uns, wenn Sie das Team unterstützen. Egal ob wöchentlich oder monatlich. Wenden Sie sich an per Mail an uns: info@livingroom-duisburg.de oder telefonisch an Steffen Brieden (0176 23759234)

Dein Engagement lässt Herzen höher schlagen

Du kannst dir vorstellen ein wichtiger Bestandteil der oben aufgeführten sozial-diakonischen Angebote von livingroom - help youth grow e.V. zu sein?

 

Durch gezielte Förderung und Begleitung auf der Basis des christlichen Glaubens (Nächstenliebe, ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung) bringen wir mit livingroom gemeinsam Hoffnung und Zuversicht in den Alltag der Meidericher Jugend, von Familien und Senioren.

 

Zudem bauen wir unsere Angebote aus und suchen weitere Netzwerk- sowie Kooperationspartnerschaften aus den verschiedenen Bereichen sowie

  • eine anerkannte qualifizierte Tagespflegeperson (als Kooperation), um Randzeitenbetreuung für schulpflichtige Kinder anzubieten - wir bieten:
    • passende altersgerechte Räume
    • ein unterstützendes und fachlich-pädagogisches Team
    • Teilnahme an Workshops und Projekten

Wir freuen uns darüber hinaus über Ihr freiwilliges Engagement / Ehrenamt:

  • Ehrenamtliche für den Bereich:
    • Handwerkliches Engagement - für das Repair-Café und / oder die (Holz) Werkstatt
    • Projekte für Kinder ab Schulalter
    • Eltern-Kind-Café: Cafébereich begleiten, Eltern unterstützen, Kleinkindern in kindgerechten Aktivitäten die Welt entdecken lassen
    • Verwaltung und Buchhaltung
    • Grafiken und Design
    • Erstellung von Fotos aus der alltäglichen Arbeit
  • Praxissemester und Praktika möglich

 

Oder über Ihre hauptamtliche Mitarbeit:

  • eine staatlich anerkannte sozialpädagogische Fachkraft (Sozialpädagogin / Sozialpädagoge) ab Februar 2022 für den gemeinsamen Aufbau zum Zentrum für Kinder, Jugend und Familie - Stellenausschreibung auf Anfrage
  • BFD ab Sommer 2022 möglich
  • Duale Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) oder Anerkennungsjahr zur / zum Erzieher:in möglich

Für eine ehren- oder hauptamtliche Mitarbeit ist die Vorlage eines erweitertes Führungszeugnis Voraussetzung

- wir helfen gern dabei dieses zu beantragen. Zudem ist u.a. die Identifikation mit christlichen Werten erwünscht.

 

 

 

Ein Wohnzimmer für Duisburger Kinder

Viele verschiedene Stimmen sind zu hören, die sich meist aufgeregt unterhalten. Es wird gelacht und oft duftet es nach leckerem Essen. Im Garten sind Kinder auf dem Trampolin und ebenso dahinter auf dem Soccerfeld. Auch aus dem Toberaum erschallen freudige Stimmen. Wo ist dieser Ort zu finden?

Wenn Sie Kinder, Jugendliche oder junge Eltern mit dieser Beschreibung ansprechen, könnten sie von manchen die freudige Antwort „Bei livingroom am Meidericher Busbahnhof!“ erhalten.

 

Aus allen Himmelsrichtungen zu erreichen, zentral und dennoch etwas versteckt gelegen: livingroom – help youth grow e.V: ist ein Ort, der von vielen Duisburgern Kindern schon seit Jahren wahrgenommen und aufgesucht wird. Im Hinterhof der Von-der-Mark-Str. 29 befindet sich das Gebäude der „Kirche am Bahnhof“. Die Räumlichkeiten dieser wurden im Jahr 2012 durch den gemeinnützigen Verein zu einem ziemlich verrückten Leben erweckt. Ein offenes Stadtteilprojekt, welches - wie der Vereinsname schon sagt - ein Wohnzimmer (livingroom) bietet, um der „Jugend beim Wachsen zu helfen“ (help youth grow). Es ist eine kleine Oase und ein starker Kontrast zum hektischen Treiben des Bahnhofs. Hier ist eine freundliche Idylle vorzufinden, vor allem im Frühjahr, wenn im Hinterhof alles blüht und zwitschert.
In den Sommermonaten sind die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitenden mit einem großen vollgepackten Handwagen mit der Aufschrift „livingroom Spielewagen“ mehrmals wöchentlich auf den Spielplätzen im Stadtpark, Landschaftspark oder Hagenshof zu finden. Über 50 Kinder nahmen dabei an einem abwechslungsreichen Bewegungsangebot teil, das in den letzten beiden Corona-Jahren für viele Familien eine enorm willkommene Abwechslung bot.


„Jedes Kind hat Ziele, aber nicht jedes hat das passende Rüstzeug für den Weg dorthin dabei.“

 

Seit nun fast zehn Jahren unterstützt livingroom die Heranwachsenden ab Grundschulalter darin geeignetes Gepäck in Form von ihren persönlichen Fähigkeiten wahrzunehmen und „einzupacken“. Hier werden sie gefördert sich eigene persönliche Ziele zu setzen und an diesen festzuhalten. Für die meisten ist das eine große Herausforderung, der sie aufgrund der sozialen Schieflage in ihrem Leben
(fehlende Unterstützung im sozialen Umfeld und in der Schule, Ausgrenzung, geringe Frustrationstoleranz) schon in jungen Jahren oft alleine entgegentreten. Meiderich hat stadtweit gesehen einen enorm hohen Anteil von Ein-Eltern-Familien mit sehr engagiert alleinerziehenden Eltern. Nicht nur diese Eltern möchten ihre Kinder bestmöglich auf deren Zukunft vorbereiten. Es ist für sie allgemein enorm schwierig selbstständig aus dem Armutskreislauf herauszutreten. Die Corona-Pandemie hat diese Situation bei vielen
Familien nochmals verschärft.


Selbstwert stärken, Potenziale entdecken, Bildungschancen fördern
Bei livingroom entdecken und stärken die Heranwachsenden ihre persönlichen Kompetenzen durch gemeinsame Life-Skill-Workshops und offene Bildungsangebote. Diese sind dabei partizipativ aufgebaut was bedeutet, dass die Heranwachsenden ihre eigenen Ideen und Potenziale einbringen sollen. So beispielsweise im Toberaum in dem wechselnde Bewegungsangebote stattfinden, bei denen die
Selbstkompetenz und Motorik gestärkt wird. Letzteres geschieht ebenfalls im danebenliegenden Werkraum während gesägt, gehämmert und geschraubt wird. In der Küche gibt es beim gemeinsamen Kochen einen Austausch zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Bei der Zubereitung übernehmen die Kinder viele Aufgaben selbst. Das dauert manchmal etwas länger und fordert das Geschick der begleitenden Mitarbeitenden. Dafür werden dann aber neben dem Selbstwert auch die mathematischen Kompetenzen gesteigert. Beim anschließenden Tisch decken helfen alle mit, für viele ist es die erste Mahlzeit des Tages.

Ergänzt werden die Life-Skill-Workshops durch Selbstbehauptungseinheiten und Sportprojekte, die Unterstützung bei den Hausaufgaben, der LRS-Förderung sowie der Berufsorientierung. Ein großer Schwerpunkt der Arbeit ist die Zeit für persönliche Gespräche. Die jungen Menschen brauchen diese, um sich und ihre Sorgen mitzuteilen. Für die pädagogischen Mitarbeitenden sind diese Gespräche von hohem Wert. In diesen und den regelmäßigen Coachingsgesprächen können sie den Heranwachsenden
auch deren erkennbaren Fortschritte darlegen. Die jungen Menschen werden so in ein eigenständiges und gelingendes Leben begleitet.

 

Aufbau zum Zentrum für Kinder, Jugend und Familien

Seit Juni 2021 wird livingroom zu einem offenen Zentrum für Kinder, Jugendliche und Familien mit neuen Formaten ausgebaut. Hierbei wird der Verein durch die Deutsche Fernsehlotterie und private Spenderinnen und Spender unterstützt. Zu den neugestalteten Angeboten gehört das nicht-kommerzielle Eltern-Kind-Café In geselliger Atmosphäre können die Eltern einen Kaffee oder Tee trinken und sich über Erziehungsfragen austauschen. Zudem lädt es zum gemeinsamen Spiel mit dem eigenen Kleinkind ein. Wenn dieses etwas bewegungsfreudiger und lauter ist, gibt es hier keine forschen Blicke von anderen. Dies wirkt sich befreiend auf die Mütter und Väter aus. Der in Eigenregie neugestaltete Nachbargarten ergänzt das breite Angebot mit Grillecke, Trampolin und Gemüsebeet inklusive Gewächshaus. Alsbald soll hier weitergearbeitet werden, denn der Sandspielbereich und der Barfußparcour warten noch auf die Fertigstellung. Zukünftig soll es monatlich ein generationenverbindendes Repair-Café geben. Hierbei steht der Nachhaltigkeitsgedanke (Flicken von Kleidung oder Fahrradreifen), das gemeinsame Reparieren von Zweirädern und kleinen Haushaltsgeräten sowie der Austausch zwischen den Generationen im Fokus.

 

Sie finden unsere Arbeit wertvoll und unterstützenswert?

 

Wenn Sie sich vorstellen können diese (un)regelmäßig zu unterstützen freuen wir uns sehr über Ihr Engagement. Auch können Sie gern andere auf livingroom aufmerksam machen, um weitere großartige Ehrenamtliche, Besuchende sowie Förderinnen und Förderer dazuzugewinnen.

Für die Finanzierung der Arbeit sowie die notwendige Modernisierung der veralteten Heizungsanlage freuen
wir uns über Ihre Spende! Schauen sie gern auf unsere Homepage www.livingroom-duisburg.de/spenden/
vorbei oder setzten Sie sich telefonisch/per E-Mail mit uns in Verbindung.